Angolsat 1 auf Zenit Start erfolgreich Satellit verloren

Der Satellit Angolsat-1 ist auf einer Zenit Rakete erfolgreich gestartet worden. Nach dem Start traten jedoch Probleme mit dem Satelliten auf, die zum Kontaktverlust und abschließend zum Verlust des Satelliten führten.

Der Start der Zenit Rakete mit Angosat-1 verlief wie geplant. Der Satellit wurde auf seinem geplanten Erdorbit ausgesetzt und sendete auch während seines ersten Orbits Telemetrie. Dann brach der Funkkontakt allerdings ab. Das geschah vermutlich weil die Akkumulatoren erschöpft waren und deswegen der Bordcomputer abgeschaltet wurde.

Angolsat-1 war der erste Kommunikationssatellit für Angola. Der Satellit ist im Auftrag der Regierung von Angola in Russland gebaut und gestartet worden. Die Aufgaben des Satelliten währen es gewesen in Angola Datenkommunikationsdienste anzubieten wie zum Beispiel Satellitenfernsehen.

Update: mittlerweile hat die Russische Raumfahrtagentur Roskosmos mitgeteilt das wieder Telemetrie Daten empfangen wurden. Was das genau bedeutet ist jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch Unbekannt. Vielleicht kann der Satellit doch noch gerettet werden.

PS: Mittlerweile konnte der Kontakt zum Satelliten wiederhergestellt werden. Der Satellit soll einwandfrei Funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.